Akupressur

Akupressur gehört zu den ältesten alternativen Heilmethoden und findet auch bei uns eine stetig wachsende Anerkennung und Anwendung.

Mit der Akupressur beginnt meine Arbeit mit dem Befragen nach Symptomen, dem Betrachten und Wahrnehmen des Menschen vor mir, der Puls- und Zungendiagnose und dem Abtasten einzelner Körperzonen, um Disharmonien festzustellen.

Nach gestellter Diagnose werde ich bei der Akupressur Behandlung  jeweils zwei entsprechende  Akupressurpunkte  auf den Energieleitbahnen, den Meridianen mit einfühlsamem Fingerdruck berühren. Die Punkte werden entweder beruhigt oder angeregt. Es findet ein Energieausgleich statt zwischen einem Meridian mit Energiefülle und einem Meridian mit Energieleere.  Durch diese Regulation der Über- und Unterfunktion  werden Blockaden gelöst, Schmerzen gelindert und Organfunktionen verbessert.

Eine Akupressur Therapie hilft bei

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • allgemeinen Erkältungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Kreislaufbeschwerden
  • Verspannungen am Nacken, in den Schultern und am Rücken
  • Ischias und Hexenschuss
  • Gelenk- und Muskelbeschwerden
  • Verdauungsproblemen
  • Menstruationsbeschwerden und Libido-Schwäche
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Chronischen Schmerzen

Im psychischen Bereich bietet  Akupressur Unterstützung bei Nervosität, bei Ängsten, Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche, bei Erschöpfung oder Angetriebenheit sowie bei Depressionen. Eine Akupressur Behandlung eignet sich auch gut als Prävention und zur Stärkung und Erhaltung der Gesundheit.